Parodontitis Therapie

Die Parodontitis ist eine Entzündung des Zahnfleisches. Sie wird durch Bakterien verursacht und zeigt sich in einer weitgehend irreversiblen Zerstörung des Zahnhalteapparats. Verbunden mit der Parodontitis ist ein Abbau des Zahnhalteapparats (Halteverlust).

 

Die Therapie in unserer Zahnarztpraxis besteht darin sowohl die Entzündung des Zahnfleisches und des Zahnhalteapparates zu beseitigen als auch entzündungsfördernde Faktoren wie Zahnstein, Plaque und pathogene Bakterien zu entfernen.

Dies geschieht unter lokaler Anästhesie mit einem ultraschallbetriebenen Gerät, welches die subgingival (unterhalb des Zahnfleischrandes) liegenden harten und weichen Beläge entfernt und die Zahnfleischtaschen mit einer antibakteriellen Spüllösung säubert.

Rechtzeitig therapiert kann eine Parodontitis restringiert werden, jedoch ist die Behandlung immer abhängig von der Mitarbeit des Patienten und der Bereitschaft sich einer lebenslangen Erhaltungstherapie zu unterziehen. Diese besteht aus einer regelmäßigen Mundhygiene durch den Betroffenen selbst als auch einer regelmäßig durchgeführten professionellen Zahnreinigung durch entsprechend fortgebildetes Personal.

 

Unbehandelt führt diese Erkrankung fast immer zum Zahnverlust und ist außerdem ein Risikofaktor für allgemeinmedizinische Erkrankungen, wie das Auftreten von Herz-Kreislauf-Erkrankungen (Herzinfarkt), Diabetes mellitius und Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises.

Sie haben Fragen zum Thema Parodontitis Therapie? Kontaktieren Sie uns in unserer Zahnarztpraxis in Ingelheim!

Zum Kontakt

© 2019 Praxigemeinschaft Dr. med. dent. S. Meyer, Rheinstraße 223, 55218 Ingelheim am Rhein